Lehrkompetenz für die Hochschule:
Methodik und Didaktik von Lehrveranstaltungen (Seminar, 2 Tage)
(Das Seminar richtet sich an Dozenten und Lehrbeauftragte von Hochschulen)


Lehrveranstaltungen gibt es viele. Gute Lehrveranstaltungen leider nicht ganz so viele.
Dasselbe Thema scheint bei einem Dozenten spannend und wird noch Jahre später erinnert. Bei einem anderen Dozenten langweilt das Gesagte schon nach fünf Minuten und ist schon bei Verlassen der Lehrveranstaltung wieder vergessen. Was genau unterscheidet aber die einen Dozenten und Lehrveranstaltungen von den anderen?
Sicher ist: Begeisterung und Redetalent erleichtern die gute Sache enorm, aber ohne sorgfältige Planung und Vorbereitung geht gar nichts.
Erfolgreiche Lehrveranstaltungen bestehen aus mehr als der bloßen Wiedergabe von wissenschaftlichen Fakten, Daten oder Sachverhalten. Entscheidend für Erfolg und Nutzen
einer Lehrveranstaltung sind unabhängig vom Thema - oftmals die Art der Vermittlung, der Aufbau und die Präsentation der Inhalte. Nur wenn Lehrveranstaltungen zielgruppengerecht gestaltet und nachvollziehbar aufgebaut sind, können die Lernenden größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. 
Auch grundlegende lernpsychologische Aspekte sollten bei der Konzeption einer Lehrveranstaltung berücksichtigt werden. Denn sonst läuft man Gefahr, dass das angebotene Wissen nicht ankommt oder nur kurzfristig behalten wird.
Darüber hinaus sind sowohl die Performance des Dozenten als auch die adäquate Präsentation des Themas von Bedeutung. Letztendlich sollten Lehrende auch mit den psychologischen Grundlagen einer erfolgreichen Kommunikation mit einer Gruppe vertraut sein.
Optional ist im Anschluss an das Seminar ein individuelles Praxis-Coaching (Vorgespräch, Besuch der Lehr-veranstaltung, Nachbesprechung) möglich.

zurück